Skip to main content

Turnierbestimmungen Leistungsturniere mA-mC

Die Leistungsturniere der mA, mB und mC -Jugend haben gesonderte Durchführungsbestimmungen (siehe Link), speziell wenn ausländische Mannschaften mitspielen (u.a. A-Jugend Verletztenregel - Spezialistenwechsel in der B- und C-Jugend erlaubt).

 

Turnierbestimmungen 2017

1. Es wird nach den Regeln des Deutschen Handballbundes vom 01.07.2016 gespielt. Dabei gelten folgende Ausnahmen:

 

a) Es gibt kein Team-Time-out, grundsätzlich kein Time-out bei 7-m-Würfen und kein automatisches Time-out bei Strafen. Die Zeitstrafe beginnt mit dem „Ausführungspfiff“ des anschließenden Wurfes!

b) Bei Spielen mit 2 Halbzeiten erfolgt ein sog. „fliegender Wechsel“, d.h. die 2. Halbzeit geht unmittelbar nach dem Seitenwechsel ohne Pause weiter.

c) Die Disqualifikation mit blauer Karte (Regel 8:6 und Regel 8:10) eines Spielers/einer Spielerin hat die automatische Sperre für das nächste Spiel zur Folge.

d) Jede(r) Spieler(in) darf nur in einer Mannschaft je Altersklasse eingesetzt werden.

2. In den Staffelspielen entscheidet über die maßgeblichen Tabellenplätze bei Punktgleichheit

a) der direkte Vergleich der punktgleichen Mannschaften. (Sind mehrere Mannschaften punktgleich, so werden nur die Spiele und die Tordifferenz der Spiele untereinander zur Bestimmung der Platzierung berücksichtigt),

b) die Tordifferenz innerhalb der Staffel,

c) die höhere Anzahl der erzielten Tore,

d) bei Spielen, in denen eine Entscheidung herbeigeführt werden muss, wird mit einem 7-m-Werfen der Sieger ermittelt. Hierzu muss jede Mannschaft drei Spieler (innen) benennen. Fällt auch hier keine Entscheidung, muss jede Mannschaft jeweils eine(n) weitere(n) Spieler(in) benennen, bis eine Entscheidung gefallen ist.

3. Die im Spielplan erstgenannte Mannschaft hat Anwurf und spielt vom Kampfgericht aus gesehen von links nach rechts. Sie hat - falls erforderlich - für Auswechseltrikots zu sorgen und stellt den Spielball.

 

4. Die Zeitnahme wird vom Kampfgericht durchgeführt. Die Schiedsrichter(innen) und das Kampfgericht werden vom HVB und vom Veranstalter gestellt.

 

5. Alle Mannschaften müssen vor Turnierbeginn (vor dem ersten Spiel) bei der Hallenleitung ein ausgefülltes Spielformular abgeben. Die Spielerpässe sind jederzeit zur Kontrolle bereitzuhalten.

Mannschaften, die keine gültigen Spielerpässe für alle Spieler(innen) vorlegen können, spielen außer Konkurrenz und können die Endrunde nicht erreichen. Nicht Spielberechtigte werden vom Turnier ausgeschlossen. Die Spiele, in denen sie mitgewirkt haben, werden mit 5:0 Toren für den Gegner gewertet.

Verspätetes Antreten zieht in gleicher Weise Spielverlust nach sich.

 

6. Einsprüche sind grundsätzlich ausgeschlossen.

 

7. Für die E-und D-Jugend gilt: In der E-Jugend soll Manndeckung, in der D-Jugend Manndeckung oder eine 2-Linien-Abwehr gespielt werden. In der E-Jugend wird anstatt eines 7-m-Wurfes ein Penalty ausgeführt (beliebiger Wurf von der Torraumlinie nach Anlauf von der Mittellinie). In der E-Jugend gelten Zeitstrafen als persönliche Strafen und die Mannschaft darf vollzählig weiterspielen. In der E- Jugend werden die Mannschaften angehalten, bei einem 5-Tore-Vorsprung den/die stärkste(n) Spieler(in) vom Feld zu nehmen.

 

8. In der E- und F-Jugend wird die Torhöhe entsprechend der DHB-Zusatzbestimmungen von 2013 auf 1,60m reduziert. Bei Ballberührung mit der Abdeckung erfolgt ein Abwurf.

 

9. In der C-Jugend soll mit einer 2-Linien-Abwehr verteidigt werden.

 

10. Die Meldegebühren betragen je Mannschaft für die D- und E-Jugend 50,00 €, für die B-Turniere der A- bis C-Jugend sowie für die A-Turniere der weiblichen A, B und C-Jugend 65,- € und für die Leistungsturniere der männlichen A- bis C- Jugend 130,- €.

 

11. Der Veranstalter ist berechtigt, auch von nicht erschienenen Mannschaften das Startgeld zu erheben, sofern sie nicht mindestens drei Tage vor Turnierbeginn abgesagt haben.

 

12. Die Verwendung von Haftmitteln jeglicher Art ist strengstens untersagt! Ausnahmen bilden die Lilli-Henoch-Halle und die Sporthalle Steffenstraße. Im B-Turnier der männlichen A-Jugend wird eine Kaution in Höhe von 100€ vor dem ersten Spiel fällig. Diese wird nach Turnierende zurückerstattet sofern keine Haftmittelspuren in der Halle gefunden wurden.

 

13. Für abhandengekommene Wertgegenstände übernimmt der Veranstalter keine Haftung. Für Schäden haftet der verursachende Verein. Alle Mannschaften sind angehalten, die Umkleide- und Duschräume in dem Zustand zu hinterlassen, in dem sie sie vorgefunden haben.

 

14. Die Spielfelder aller Sporthallen dürfen grundsätzlich nur mit Hallenturnschuhen (ohne Noppen oder schwarzer Sohle) betreten werden. In den Sporthallen ohne Tribüne (Auguste-Viktoria-Allee, Thurgauer Straße, Senftenberger Ring, Kienhorststraße, Sporthalle Steffenstraße und Mirau¬straße) müssen auch die Zuschauer Turnschuhe tragen.

 

15. Vor einigen Hallen werden an Imbissständen kleine Mahlzeiten (belegte Brötchen, Würstchen, Salate) sowie Kuchen und nichtalkoholische Getränke verkauft. Alkoholische Getränke sind grundsätzlich untersagt. Die Mitnahme sämtlicher Speisen und Getränke in den Spielfeldbereich oder in die Kabinen ist untersagt. Wir möchten jede(n) Turnierteilnehmer(in) bitten, auf Sauberkeit zu achten.

 

16. Für die Leistungsturniere der männlichen A, B und C-Jugend gelten zusätzliche Ergänzungen.

 

 

17. Dieses Turnier ist für die Jahrgänge der Saison 2017/2018 ausgeschrieben.